Über ....

Laufen.
Ein Wort, welches für mich in den letzten 27 Jahren eine Tabu-Aktivität darstellte. 

Laufen. 
Eine Betätigung, die ich, selbst als leidenschaftlicher Radfahrer, aktiv vermied. 

Laufen.
Ein Sport, der mich vor eine neue Herausforderung stellt, die gemeistert werden will. 

Nein, ich bin kein Läufer. Nie gewesen. Ehemalige Schulkameraden könnten sofort bestätigen, dass ich eigentlich immer als letzter ins Ziel kam, wenn es von Frühjahr bis Herbst hieß: Wir laufen. 
Leichtathletik war eigentlich grundsätzlich nicht mein Ding. Die Zensuren in der Schule entsprechend. Ob Kurz- oder Mittelstrecke, Weitsprung oder Ballsport - Alles nicht für mich gemacht. Laufen war nicht mein Ding und entsprechend habe ich diese Art Sport vermieden, aber die Sportler auch immer irgendwie bewundert und Respekt gezollt, für die, die das konnten. 
Das waren noch Zeiten. Irgendwann Ende der 80er - Anfang der 90er. Graue, dunkle Zeiten ohne Smartphone, Internet und Blogspot.

Zu mir. 
Mein Name ist Oliver Förster. Jahrgang '74 und leidenschaftlicher Radsportler, Blogger, Autor und Webdesigner. Mehr als 2000 Artikel habe ich in den letzten Jahren im Internet verfasst. Dazu ein paar E-Books und hunderte Forenbeiträge hinterlassen. Schreiben liegt mir im Blut. 

Dieser Blog dokumentiert nunmehr mein Lauftraining für meinen ersten Marathon-Lauf. 

Von den ersten Metern am Global-Running-Day 2017 bis hin zur größten Herausforderung meiner Hobbysport-Aktivitäten. 

Der Marathon


Genauer gesagt, soll der Rügenmarathon oder auch Rügenbrückenmarathon am 14.10.2017 in Stralsund gelaufen werden. 

Ob es was wird, wie ich trainiere, welche Ausrüstung ich benutze, welche Trainingsfortschritte oder Rückschläge ich erfahren muss und was ich sonst noch über das Laufen schreibe, erfahrt Ihr in diesem Blog.

Dieser Blog gehört zu den Kurzzeitprojekten, die nach dem Ziel abgeschlossen werden und danach für ziemlich lange Zeit im Netz zu finden sein werden.

Ich wünsche allen Lesern dieser Seiten viel Spaß und Freude bei der Lektüre.

Vielleicht motiviere ich ja jemanden, es mir gleich zu tun. Vielleicht sind die Tipps aus eigener Erfahrung nützlich und vielleicht folgt mir ja auch jemand von der Leserschaft bei Strava oder Facebook

Geschriebene Grüße 

//O.F.